counter
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
 

POP 3000

Samstag, 9. Juni 2007

Green Day machen den Lennon

Irgendwie ist das an mir vorbei gegangen: Green Day covern John Lennons "Working Class Hero" im Geiste des Anti-G8 Dingens für einen Darfur-Sampler*.
Gut, gut, haben sie im ersten Teil ja ganz ordentlich gemacht, aber spätestens wenn die Lars-Ulrich-Gedächtnis-Beats einsetzen, verliert der Song ein wenig an Fahrt. Es gibt sogar Songs, denen soetwas gut tut, dem hier leider nicht. Das Besondere, das übertriebene Leiden, das Anklagende ist weg; übrig bleiben nur die Worte, die jetzt nicht mehr mit aufwühlendem Pathos, sondern mit schlackser Beliebigkeit daherkommen.
Höre ich mich gerade schon wieder wie ein alter Sack an, dem man nichts recht machen kann? Huch, ich fürchte ja...


Keep you doped with religion and sex and TV,
And you think you're so clever and classless and free,
But you're still fucking peasents as far as I can see,

There's room at the top they are telling you still,
But first you must learn how to smile as you kill,
If you want to be like all the folks on the hill,


Da denke ich nur: Wie wichtig waren Menschen wie Lennon und Strummer. Schade, daß sie jetzt nichts mehr zu all dem sagen und beitragen können. Dafür haben wir nun Bono und Grönemeyer - Was für eine krude Alternative.



* Der Sampler heisst "Make Some Noise: The Campaign To Save Darfur". Avril Lavigne darf sich da übrigens an "Imagine" ran machen. Schockschwerenot, wusste gar nicht, daß man daraus ein Lied für die WalMart Hintergrundbeschallung machen kann. Dafür schlägt sich Xtina wacker bei "Mother".
Ich verrate jetzt nicht, daß bei Musicload auch eine Tokio Hotel Version von "Instant Karma" zu finden ist. Huch, jetzt habe ich es doch gesagt. Freunde, hier ist das Video dazu. Ach, halte jetzt einfach den Mund.

(Via Popkulturjunkie)

Mittwoch, 6. Juni 2007

Good Copy. Bad Copy

Gerade via Spreeblick gefunden: Eine sehr, sehr, sehr lohnenswerte Dokumentation namens "Good Copy, Bad Copy" aus Dänemark über das Copyright und die verschwurbelten Verwicklungen in den Zeiten des Internets. Mit Interviews und Stellungnahmen von Menschen wie DJ Danger Mouse und Lawrence Lessing.
"Unbedingte Empfehlung!" sage ich mal so lapidar in den Raum - Da brummt der Torrent-Port mal für etwas Sinnvolles.





(Ursprünglich via Medienrauschen und Gulli)

Freitag, 1. Juni 2007

Einmal "Gegen Die Wand" für Lau

Wahrscheinlich bin ich der Letzte, der das mitbekommen hat, aber auf den Seiten des NDR kann man sich das mit Preisen überhäufte "Gegen die Wand" in zwei unterschiedlichen Versionen komplett ansehen. Und das sogar in ziemlich ordentlicher Qualität mit reibungslosem Vor- und Zurückspulen.
Wollte ich nur mal gesagt haben.

Donnerstag, 31. Mai 2007

Kader Loth macht sich nackt und haucht "Senle Giderim" in die Kamera

Verdammt, da schreibe ich gerade noch, daß sich heute nichts mehr findet, über das es sich zu bloggen lohnt, da kommt mir gerade diese Meldung unter: Kader Loth zieht sich aus, macht ein Video und eine Single und das auch noch auf Türkisch!
Ja, genau die Kader Loth aus den komischen Shows, wo gemeinhin nur die C bis E Prominenz aufläuft und irgendwelche Spielchen veranstalten muss. Ehrlich gesagt, ich hatte es fast geschafft, endlich ihren Namen zu vergessen - Und erst recht ihr sehr dezentes Äußeres.

Okay, bleiben wir bei der Musik: Offen gesagt, sie singt nicht so schlecht, wie ich es erwartet hätte. Dafür ist das Video aber ein ganz klein wenig dusselig geraten. Sie räkelt sich durch ein paar Einstellungen, bedeckt ihre Blöße entdweder mit den Händen oder überläßt diese Aufgabe gar ein paar unschuldigen Rosen. Für mich wirkt das eher wie eins von diesen Dingern, wo sich immer die Playboy-Häschen vorstellen und dann willkürlich eine Handvoll Räkel-Sequenzen eingestreut sind. Aber, nun gut, sowas ist im R'n'B ja auch nichts wirklich Neues mehr, also wieso auch nicht gut genug für Frau Loth? Immerhin geizte sie ja nie mit ihrem voluminösem Potential. Ansonsten gab es da ja ni... Ach, lassen wir das, Kader-Bashing ist mir zu irgendwie zu einfach.
Schaut Euch das einfach selbst an...



(Via Shoggo-TV)

Montag, 28. Mai 2007

Vrolijk, levenslustige, Duitstalige pretpop!

Ich denke gerade: "Welcher Quatschkopf wummert hier seit Stunden seine Anlage durch?" und da fällt mir ein, daß ja drüben in Holland gerade ja wieder das Pinkpop Festival läuft.
Und da die Holländer sich ja nicht lumpen lassen, gibt eine Webseite mit laufend aktualisierten Video- und Soundclips des Festivals. Da kann man dann unter Anderem bestaunen, wie Juliette Lewis die Grace Slick gibt und Wir Sind Helden diese Worte verpasst bekommen: "Vrolijk, levenslustige, Duitstalige pretpop met een flinke knipoog naar de 80's". Na soviel dann dazu...

Sonntag, 27. Mai 2007

Schon wieder Tocotronic

Mensch, dafür. daß ich die früher nie so richtig mochte, schreibe ich jetzt schon den zweiten Eintrag innerhalb von ein paar Tagen über diese Band.
Ich muss sagen, den 2. Song namens "Kapitulation" finde ich jetzt auch schon wieder ein klein wenig gut - Schrabbel-Indie a la Sebadoh, was ich ja eh immer gemocht habe. Es sieht langsam so aus, als würde ich mir glatt auch einmal ein Album von denen kaufen.... Unfaßbar! Das Alter oder so?

Das Video gibt es auch als größere Quicktime-Version hier (Via popkulturjunkie.de und Auf ein Neues...)

Freitag, 25. Mai 2007

Nicht vergessen: Heute ist Handtuchtag!

Nein, nicht wie jeden Tag, weil man aus der Dusche kommt, sondern in Gedenken an Douglas Adams: Der weltumspannende Handtuch-Tag / Towel Day!
Und, weil das ein Volkstrauertag sein sollte, machen wir uns jedenfalls alle heute zum Horst: Wir laufen entweder den ganzen Tag mit dem schönsten Stück Stoff herum, was man jemals erfunden hat oder lassen uns wenigstens einmal damit ablichten. Ja, ich weiss, alles Nerd-Kacke - Aber wer repariert Euch denn den Rechner so um 1 Uhr Nachts? Wer beantwortet Euch alle Fragen, wenn Ihr mal wieder nicht wisst, wie man Blogs aufhübscht? Eben! Also los, alle mal mitmachen hier.

towelday

Scheiss auf Merkel, Schäuble, Vorratsdatenspeicherung, G8-Gipfel, Hackertool-Verbot und Wasweissichnichtalles. Wir werden eh von Bekloppten regiert und der einzige Weg hier raus ist der Elektronische Daumen und ein Handtuch. Oder wir setzen die komischen Typen endlich, endlich in die Arche B...

Die kleine Blogroll dazu:
Hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und ebenso hier.

Donnerstag, 24. Mai 2007

Endlich wieder mal basteln

Hat René von Nerdcore gerade gefunden und ich drucke schon wie wahnsinnig auf den besten Kartonagen, die unser Büro hergibt: Bastelbögen fast wie von Anno Damals in den Siebzigern. Nur diesmal nicht der langweilige Aachener Dom oder irgendein Märchenschlossdings, sondern Objekte aus Star Wars, Star Trek, Godzilla, etc. und das alles auch noch einfachst als PDF zum Herunterladen. Ist das herrlich, das Kind im Manne ist ja immer zugegen, um mit Quatsch zu spielen.
Wenn ich jetzt noch die Telephonzelle und den Roboter aus Dr. Who habe, bin ich zufrieden für heute. Han Solos Falke ist jedenfalls schon geschnitten...



Donnerstag, 17. Mai 2007

Bender und Hecke lasen in Aachen

Schön war das gestern da im Malteserkeller. Ich habe gelacht, geschmunzelt, gestaunt und geklatscht. Eine schöne Mischung aus Tourgeschichten und Lebenskatastropen. Sowas sollte es öfter geben, alles mal weg von diesem drögen Kulturabonnentengedöns.

Mehr bei Nullzeitgenerator und davon ist auch das schöne Bild hier. Man achte auf das verschwommene Blumenkohlohr da rechts.

Montag, 14. Mai 2007

Schmidt plus Pocher = 'Schmidt & Pocher'

Na, da bin ich ja mal gespannt. Ab Herbst hat das Sendeplatzchaos der Harald Schmidt Show ein Ende und es gibt jeden Donnerstag dann jeweils eine Stunde Programm. Soweit, so schön...
Aber, weil die Sendung an Quote einbüßt - was den Öffentlich-Rechtlichen ja eigentlich vollkommenst egal sein sollte - gibt es jetzt den Super-Duper Sidekick Oliver Pocher und fimiert fortan unter "Schmidt & Pocher".

Was Milchjunkie gerade aufgeworfen hat, ist allerdings eine interessante Frage: Hat die ARD Pocher wirklich exklusiv an sich gebunden? Steht uns da noch mehr an Pocher in der ARD ins Haus? Medienpiraten.tv ahnt aber wenigstens, warum Gabi Bauer sich so ausführlich mit Pocher zum Start des neuen Films unterhalten konnte - Da wurde dann schonmal vorab das neue Gesicht ausführlicher ins ARD-Publikum gehauen.

Jedenfalls ziehen sie also irgendwie die Notbremse bei der Schmidt Late-Show und möchten jüngeres Publikum heranziehen - Wenn das mal mit dem Pocher so klappt. Um ehrlich zu sein, von dem habe ich noch wie was gehalten und nur müde Zucken mir die Mundwinkel bei seinen 'Späßen'.

Aktuelle Beiträge

Umzug zu www.randpop.de
wonko.towday.net ist umgezogen und ab heute unter www.randpop.de...
WONKO - 13. Juni, 11:21
Spitzen Mac Freeware:...
Die Bildschirmdruck-Funktion von OS X ist ja wirklich...
WONKO - 9. Juni, 16:18
Green Day machen den...
Irgendwie ist das an mir vorbei gegangen: Green Day...
WONKO - 9. Juni, 14:02
Der Zivilbeamte in schwarzer...
Wie ja seit Mittwoch vernutet wird und durch ein paar...
WONKO - 8. Juni, 16:25
Entschuldige, aber lies...
Entschuldige, aber lies Dir bitte nochmal den ersten...
WONKO - 8. Juni, 15:42

Bücher. Bücher. Bücher!

Jasper Fforde
Der Fall Jane Eyre.

Umberto Eco
Die Geschichte der Schönheit.

Bill Bryson
Eine kurze Geschichte von fast allem.

Luciano DeCrescenzo
Kleine Geschichte der mittelalterlichen Philosophie.

Umberto Eco
Derrick oder Die Leidenschaft für das Mittelmaß

Richard Dawkins
Das egoistische Gen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Pale Konzerte

Flickr Pale Group

photos in Pale More photos in Pale

Suche

 

Status

Online seit 4031 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Juni, 12:44
kostenloser Counter

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

BÜRO, BÜRO
DESIGNGEDÖNS
HAL 9000
HAUSPARTEI
IMPRESSUM
KOMSOMOLZE PALE
OS X FREEWARE
POP 3000
SYSTEMKOSMETIK
VERDAMMT U. ZUGENHÄHT
WEB-GEHACKE
WERBESACHEN
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren