counter
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
 

DESIGNGEDÖNS

Freitag, 8. Juni 2007

Olympia 2012 - Das Logo für Alle

Mich persönlich spricht es nicht an, dieses neue Logo für die Olympischen Spiele 2012 in London - Irgendwie mutet es an, als zeige es einen Oberkellner mit einer größeren Magenverstimmung.
Aber, da meldet sich tatsächlich nur mein rein subjektives und ästhetisches Empfinden, denn generell finde ich die Idee hinter dem, von Wolff-Olins entwickelten Logo ziemlich gut: Es spielt mit den Zahlen 2012, setzt kein großartiges Bezugssystem beim Betrachter voraus und es soll von allen so auseinander genommen werden, wie es ihnen beliebt. Natürlich ausgenommen die 5 Ringe und das IOC Logo.




Das alles halte ich schon für einen guten und lobenswerten Ansatz: Weg von dem starren Copyright-Gedöns und hin zu einem "Hey, wir sagen schon mit dem Logo, daß die Olympischen Spiele für alle Menschen da sind - Macht was draus!". Gut, das klingt jetzt ein wenig nach nicht ernstgemeinter Pädagogensause, aber den Ansatz mag ich und finde es eine unterstützenswerte Sache. Da kann ich mich jetzt nicht so auslassen, wie es bei Nerdcore und Indiskretion Ehrensache in den Kommentaren getan wird.

Unter London2012.com sieht man schon eine nahezu unüberschaubare Auswahl an eingesandten Mash-Ups und Eigenkreationen. Wenn ich nur mal schnell darüber hüpfe, dann danke ich den Machern bei Wolff-Olins dafür, jedweder Versuchung widerstanden zu haben, den Union Jack da mit reinzuquetschen. Rot-Blau-Weiss sind zwar schöne Farben, aber sie stehen auch nur für ein Handvoll teilnehmender Länder.

Da gefällt mir das jetzige Konzept doch um Längen besser, wenn auch nicht gerade das Logo an sich. Aber, lassen wir doch die Kirche im Dorf, die Logos und die Kampagne der WM 2006, die waren richtig daneben, das hier hat doch wenigstens einen richtiger Ansatz in mehreren Ecken.

PS: Im Fontblog gibt es eine Galerie mit den abgelehnten Entwürfen und den Logos der Mitbewerber für 2012. Na, da haben wir aber nochmal Glück gehabt.

PPS: Beim NOK gibt es doch tatsächlich das alte Buch mit dem visuellen Erscheinungsbild von München '72 komplett eingescannt zum Anschauen. Ja, ja der Otl Aicher...

(Via Nerdcore und Fontblog)

Mittwoch, 6. Juni 2007

50 Jahre 'FORM' und dafür dann alle Hefte

Da liest man mal Anfang Mai ein paar Tage nicht den Fontblog und schon verpasst man, daß die führende deutsche Design-Zeitschrift "FORM" ihr komplettes Archiv online gestellt hat. Erfreulicherweise habe ich das dann doch noch via Ktinkas Blog mitbekommen.
Was für eine nette und schöne Geste, ich werde jetzt mal für ein paar Minuten die Arbeit ruhen lassen und durchforste die Zeitschriften da drüben. Ach, was soll der Selbstbetrug, machen wir doch lieber ein paar Stunden daraus...

form_037_00a form_031_00a

Freitag, 1. Juni 2007

Tango Icons - Mal wieder

Es ist ja kein großes Geheimnis, daß ich ein Fan der Tango Icons bin - Auch, wenn das Oxygen Projekt für KDE4 vielversprechend aussieht, finde ich die Tango Icons so vielfältig verwendbar, daß ich alles damit ausstatte, was mir unter die Finger kommt.
Gerade habe ich auf der Icon-Designer-Mailinglist ein Post gefunden, wo eine kleine Library für Netzwerk Icons als SVG-Datei verlinkt war. Genau soetwas fehlte mir noch für meine Netzwerk-Dokumentationen in der Firma.
Wer also den Umgang mit SVG-Dateien nicht scheut, kann sich hiermit seine passenden Icons zusammentackern. Nee, was bin ich begeistert... Auch, wenn das hier mal wieder Nerd-Content ist.

network-devices-kit

Dienstag, 29. Mai 2007

Typografische Finessen in OpenOffice

Nu denn, Textverarbeitungen sind nicht gerade als typografische Wunderkinder bekannt und leider macht da OpenOffice auch keine Ausnahme. Um die schlimmsten Auswüchse zu lindern und trotz der beschränkten Möglichkeiten ein ansprechendes Dokument fertigzustellen, empfehle ich diesen kleinen Exkurs hier. Leider etwas zu sehr auf Windows bei den Tastaturkürzeln gemünzt, aber für das Grundverständnis trotzdem lohnenswert.
Darüberhinaus kann man auch mal hier in Typokurz einen kleinen Blick reinwerfen. Lohnt immer.

[Update] Ein Cheatsheet gibt es jetzt hier.

Dienstag, 22. Mai 2007

PDF Magazine hoch Zehn!

Die Seite pdf-mags.com hatte ich zwar auf dem Schirm, aber nicht so regelmäßig bisher besucht, daher war ich gerade überrascht, wieviele PDF Magazine sich da jetzt tummeln. Naturgemäß geht es bei den meisten im weitesten Sinne um Design und Kunst, aber viele beschäftigen sich auch mit Musik und Computergeschichten.
Auf der Seite selbst gibt es eine übersichtliche Sortierung der eingereichten Magazine und eine Update-Leiste für die neuesten Magazine. Allerdings völlig unverständlich auch mehrmals ein Apostroph-S beim Plural 'PDFs'... Ja, ich weiß, Korinthenkacker und so, aber das geht irgendwie gar nicht und auch nicht im Englischen.

Die Übertragungsdrähte glühen jedenfalls gerade und ich schaue mir jetzt mal ein paar der Magazine genauer an, sieht insgesamt sehr, sehr interessant aus, was sich da so tut. Ich werde hier mal in den nächsten Tagen meine Favoriten vorstellen.

Montag, 21. Mai 2007

Cuemix Magazine Webseite und PDF-Magazin? Fertig!

Die neue Webseite des Cuemix Magazines ist jetzt endlich online und die nächsten kleinen Änderungen sind schon in Planung - Wie immer.

Passend dazu gibt es auch das niegelnagelneue PDF-Magazin zum Herunterladen. Diesmal eine Ausgabe ganz ohne Photos der Künstler, dafür mit einer Menge Graphiken.

Mittwoch, 16. Mai 2007

Pappschuber für CDs mit basteln iTunes

Wieder einmal eine Idee, auf die man auch mal selbst hätte kommen können: Eine Anleitung wie man Pappschuber-Taschen für selbstgebrannte CDs direkt aus iTunes heraus schnitzt, gibt es hier im Fontblog.
Übrigens ein interessantes Blog, naturgemäß natürlich etwas Graphik- und Typo-Themenlastig.

Montag, 30. April 2007

Zurück in die Zukunft, Baby!

Wo ich gerade den Clip über das Leben A.D. 1999 aus den ollen Sechzigern drüben bei Nerdcore sehe, fällt mir doch der Film hier aus dem Prelinger Archives wieder ein. Kochen im nächsten Jahrtausend und so in einem extrem stylischen Look - Wenn sich da mal der Regisseur nicht bei "Odyssee 2001" bedient hat.

Noch mehr skurrile Filme über alles mögliche und mit schrägen Frisuren und teilweise verqueren Botschaften gibt es übrigens hier bei Archive.org. Darunter auch ein Werbefilmchen der Atomindustrie namens "A is for Atom" der mich immer an den Film "Mein Freund das Atom" aus einer Simpsons-Folge erinnert.
Die Filmchen sind übrigens alle Public Domain - Wer also noch was für seine Techno-Videos sucht, da wird er fündig.





Donnerstag, 29. März 2007

Gerade gefunden: Gion Icons

Dr. Web stellt in seinem Blog heute eine neue Icon-Sammlung namens Gion vor. Alle Icons gibt es in den gängigen Auflösungen als PNG und dann obendrauf noch als SVG Datei zum Selberbasteln.
Sehen sehr gefällig aus die Singer und sowas kann man ja immer gebrauchen: Entweder für den heimischen Desktop oder für das nächste Web-Design Projekt. Sind ja schließlich Open-Source Icons.



Download gibt es hier als tar.gz Datei. Ein Besuch der Webseite des argentinischen Designers lohnt sich ebenfalls mal.

Samstag, 10. März 2007

Uiuiuiuiui... Mutig

Da kann man jetzt rein designerisch drüber denken, was man möchte und über Spiekermann sowieso, aber mutig ist das Redesign der PC Professionell schon. Jedenfalls für eine PC Zeitschrift die einen am Kiosk normalerweise ihren Inhalt entgegenschreit.

Fragt sich nur wie die Leute das reduzierte Design finden, die die Oberfläche von VISTA für das ultimative optische Erlebnis halten?

Aktuelle Beiträge

Umzug zu www.randpop.de
wonko.towday.net ist umgezogen und ab heute unter www.randpop.de...
WONKO - 13. Juni, 11:21
Spitzen Mac Freeware:...
Die Bildschirmdruck-Funktion von OS X ist ja wirklich...
WONKO - 9. Juni, 16:18
Green Day machen den...
Irgendwie ist das an mir vorbei gegangen: Green Day...
WONKO - 9. Juni, 14:02
Der Zivilbeamte in schwarzer...
Wie ja seit Mittwoch vernutet wird und durch ein paar...
WONKO - 8. Juni, 16:25
Entschuldige, aber lies...
Entschuldige, aber lies Dir bitte nochmal den ersten...
WONKO - 8. Juni, 15:42

Bücher. Bücher. Bücher!

Jasper Fforde
Der Fall Jane Eyre.

Umberto Eco
Die Geschichte der Schönheit.

Bill Bryson
Eine kurze Geschichte von fast allem.

Luciano DeCrescenzo
Kleine Geschichte der mittelalterlichen Philosophie.

Umberto Eco
Derrick oder Die Leidenschaft für das Mittelmaß

Richard Dawkins
Das egoistische Gen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Pale Konzerte

Flickr Pale Group

photos in Pale More photos in Pale

Suche

 

Status

Online seit 3972 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Juni, 12:44
kostenloser Counter

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

BÜRO, BÜRO
DESIGNGEDÖNS
HAL 9000
HAUSPARTEI
IMPRESSUM
KOMSOMOLZE PALE
OS X FREEWARE
POP 3000
SYSTEMKOSMETIK
VERDAMMT U. ZUGENHÄHT
WEB-GEHACKE
WERBESACHEN
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren