counter
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
 

Mittwoch, 17. Januar 2007

Timbaland greift wohl daneben

Nicht schön, kommt aber manchmal vor: Jemand hört ein Stück Musik, spielt das halbwegs passabel nach und macht einen eigenen Song draus. Ist auch schonmal einem Ex-Beatle passiert - Nur konnte der sich herausreden, dass er den Originalsong gar nicht kennen konnte.

Dann gibt es ja noch das Sampling: Man nimmt einen Uralt-Song, schippelt ein paar Beats, Phrasen oder wassweissich da heraus und setzt die Teile mit anderen Teilen zu einem Song zusammen. Macht etwa der Herr Moby so... oder der Herr Fatboy Slim.

Bei der Timbaland-Geschichte scheint es aber ganz anders auszusehen: Ein Musiker aus Finnland macht ein Stück inklusive Beats und Melodie auf dem alten C64-Soundchip. Dann stellt er es auf seine Webseite und sagt "Okay Jungs, hört sich gut an oder? Wenn ihr das kommerziell verwenden wollt, dann meldet Euch bei mir"
Timbaland - oder wer auch immer ihm im Studio zuarbeitet - bekommt das Stück in die Finger und werkelt noch mit ein paar Effekten daran herum - Fertig ist der neue Nelly Furtado Song!
Kann man als "Ziemlich dreist" bezeichnen, da es schlichtweg jedwede künstlerische und gesetzliche Gepflogenheit ignoriert. Fazit: Nelly Furtado verkauft viele Platten, der Herr aus Finnland leider nicht. Müsste er aber Geld für sehen, weil es sein Song ist der da zu hören ist. Nicht gewöhnlich Gesampletes, sondern ein wenig verändertes Original auf dem der ganze Song basiert. Interessanterweise hört man beim Song "Do it" sogar noch die Bleeps-Und-Blops aus dem C64-Sound raus.

Wer weiss, ob Timbaland da wusste, was er tat. Kann auch sein, dass er das von sonstwem als Freeware-Musik bekommen hat. Aber doch ein wenig unwahrscheinlich.
Kann mann hier sehen und hören

Was der Max so alles kann...

Gut, der Mann ist auch nur ein FC Köln Fan, aber manchmal hat er es drauf. Da ich hinter der Dschingdarassa-Bumm-Kiste sass, konnte ich leider doch keine Photos machen - aber die hat ja dafür Hilmar in seinem Tomte Blog drin.
Also dann, machen sie sich bereit für Pales neue Frontsau - dem besten was eine Quersumme aus Willy MIllowitsch und Holger Kochs darstellen kann: Max Fux in seiner schönsten Rolle.

Max Singt Pale

Der Rest ist hier im Tomte Blog

Bleibt nur noch zu erwähnen, dass die Fuxsche Punk-Karnevalskapelle doch tatäschlich "Driss un Flönz" heisst. Und wer den Witz nicht versteht, der kommt entweder nicht von hier oder sollte besser das Kölsche Wörterbuch studieren.
So und ich gehe mir jetzt die Finger waschen... Bah ich habe sowohl den FC als auch Kölsch in einem Eintrag erwähnt. Fies!

Aktuelle Beiträge

Umzug zu www.randpop.de
wonko.towday.net ist umgezogen und ab heute unter www.randpop.de...
WONKO - 13. Juni, 11:21
Spitzen Mac Freeware:...
Die Bildschirmdruck-Funktion von OS X ist ja wirklich...
WONKO - 9. Juni, 16:18
Green Day machen den...
Irgendwie ist das an mir vorbei gegangen: Green Day...
WONKO - 9. Juni, 14:02
Der Zivilbeamte in schwarzer...
Wie ja seit Mittwoch vernutet wird und durch ein paar...
WONKO - 8. Juni, 16:25
Entschuldige, aber lies...
Entschuldige, aber lies Dir bitte nochmal den ersten...
WONKO - 8. Juni, 15:42

Bücher. Bücher. Bücher!

Jasper Fforde
Der Fall Jane Eyre.

Umberto Eco
Die Geschichte der Schönheit.

Bill Bryson
Eine kurze Geschichte von fast allem.

Luciano DeCrescenzo
Kleine Geschichte der mittelalterlichen Philosophie.

Umberto Eco
Derrick oder Die Leidenschaft für das Mittelmaß

Richard Dawkins
Das egoistische Gen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Pale Konzerte

Flickr Pale Group

photos in Pale More photos in Pale

Suche

 

Status

Online seit 5464 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Juni, 12:44
kostenloser Counter

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

BÜRO, BÜRO
DESIGNGEDÖNS
HAL 9000
HAUSPARTEI
IMPRESSUM
KOMSOMOLZE PALE
OS X FREEWARE
POP 3000
SYSTEMKOSMETIK
VERDAMMT U. ZUGENHÄHT
WEB-GEHACKE
WERBESACHEN
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren